Über den Freundeskreis

Der FREUNDESKREIS WILHELM HEY wurde am 26. März 2008 gegründet, mit der Absicht alle Gemeinden, in denen Hey lebte und wirkte, miteinander zu verbinden. Die Mitglieder kommen aus ganz Deutschland.

Der Freundeskreis setzt sich folgende Ziele:

1. Bewahren des Andenkens an Wilhelm Hey durch Informationen über Leben und Werk mit Hilfe von Pressebeiträgen, Vorträgen, Ausstellungen, Veranstaltungen, Nachdruck seiner Werke, u.v.m. Der Freundeskreis informiert die regionale und überregionale Presse über Vorhaben und Ergebnisse.

2. Fortführung der Forschung über Wilhelm Heys Leben und Werk einschließlich der Publizierung der neuen Erkenntnisse.

Der FREUNDESKREIS WILHELM HEY ist Mitglied in der Gesellschaft für Thüringische Kirchengeschichte e.V. Eine enge Abstimmung mit den Ortskirchen(räten), den Schulen unserer Wohnbereiche und den kommunalen Verwaltungen ist uns sehr wichtig. Die Beratungen des Freundeskreises finden vierteljährlich in jeweils wechselnden, ehemaligen Wirkungsorten Wilhelm Heys statt.
Die Information der Mitglieder erfolgt durch die Zusendung der Beratungsprotokolle, der Aufgabenstellungen und der Presseberichte.
Die Finanzierung unserer Ausgaben erfolgt durch Spenden und Sponsoren, sowie die Beantragung von Fördermitteln und aus Haushaltsmitteln der Gemeinden.

Für den Freundeskreis ansprechbar sind:
VORSITZENDER Reinhard Kratochwil
STELLVERTRETER Dieter Vogel
PROTOKOLL Ingrid Schwarz
FINANZEN Christel Kratochwil

Kontakte:
Christel und Reinhard Kratochwil
99894 Leinatal
Gospiterodaer Str.64
Tel.: 03622 / 901289

Dieter Vogel
Hauptstr. 125
99894 Leinatal
Tel.: 03622 / 67064

Ingrid Schwarz
Wilhelm-Hey-Str. 9
99894 Leinatal
Tel.: 03622 / 900442